Von der Gartenfläche zur Wohlfühloase

Wenn der Sommer näher rückt regen die warmen Temperaturen dazu an,

sich im Draußen zu entspannen. Gerade im Sommer kann ein Garten viel mehr sein als eine Fläche, die zum Bepflanzen von Kräutern, Obst oder Gemüse genutzt wird. Der eigene Garten kann im Sommer zur Ruhe-Oase werden, aber auch Grünanlagen und Gehwege dürfen nicht zu kurz kommen. Die Freiflächen müssen, beispielsweise durch Grillfeste mit Freunden und Familie, einiges aushalten. Aber worauf sollte im Sommer bei der Garten- und Flächenpflege geachtet werden?

Zur richtigen Zeit ausgiebig gießen

Die heißen Sommertage verlangen auch den Pflanzen viel ab. Wichtig ist, die Gewächse nicht in der heißen Mittagszeit zu wässern. Das Wasser auf den Pflanzen verdampft sonst in der Sonne und die Pflanzen verbrennen dabei. Da die Pflanzen besonders im Sommer viel Wasser brauchen, ist es ratsam, morgens oder abends kräftig zu gießen. So können sie die Flüssigkeit besser aufnehmen.

Kein „Dreck am Stecken“

Der Sommer eignet sich auch ideal zum Düngen und Rückschnitt von Gewächsen, wie zum Beispiel der Hecke. Bleiben Sie beim Scheren in der benadelten Zone, denn ein zu mutiger Rückschnitt bekommt manchen Heckenpflanzen nicht.
Fällt Baum- und Heckenschnitt auf Gehwege und Hofflächen, so kann dieser mit Leichtigkeit mit handgeführten Radialbesen als Akku- oder Benzinerversion zusammengekehrt und entfernt werden. Diese Maschinen nehmen sowohl kleineres Geäst als auch einzelnes Blattwerk einwandfrei mit.

Flächenpflege im Sommer

Es gibt nichts besseres, als einen langen Sommertag auf der Terrasse in der Sonne zu sitzen zu genießen und seinen Blick stolz über das eigene Grundstück schweifen zu lassen:
Die Zierrosen im Beet, die liebevoll gestaltete Grillecke, der strahlend grüne Rasen, der Löwenzahn zwischen dem Pflaster. Moment, der Löwenzahn zwischen dem Pflaster?!

Die Vielseitigkeit bei der Pflege von großen Flächen ist groß ein Trumpf (warum Trumpf ?), da Flächen unterschiedliche Anforderungen haben. Bei großen Flächen schaffen robuste und langlebige Selbstfahrer oder gar Anbaukehrmaschinen Abhilfe, da sie eine zeitersparende Arbeitserleichterung für täglich anfallende Reinigungseinsätze sind und viel Schmutz entfernen. Bei kleineren und verwinkelten Flächen kommt der Handgeführte Radialbesen zum Einsatz. Der Ärger mit den Moosen und den Gewächsen hält auf befestigten Flächenhält so nicht lange an, da die kleinen Störer mit diesen Arbeitsgeräten wunderbar entfernt werden.

Sie wünschen eine Vorführung?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung über Tel.: +49 5931 496900, Fax: +49 5931 49690-89 oder per E-Mail.

Termin anfragen